Freitag, 15. August 2014

Natürlich, gesund und lecker statt Fressnarkose




Immer wieder habe ich während der Seminare beobachtet, dass Pizza und Co am Mittag die Teilnehmer müde macht. Wer müde ist, ist auch nicht mehr so motiviert. Ein Röntgenblick in den Körper hat mir gleich gezeigt, was los ist: Nach einem guten Essen werden erst einmal rund 70 % für die Verdauung benötigt. Im Gehirn ist fast nichts los, während im Verdauungstrakt alles auf Hochtouren läuft. Durch den Sauerstoffmangel im Gehirn setzt eine Müdigkeit (Narkose) ein.

Alles gipfelte in der Frage mit leichtem Jammerunterton:
„O je, Heide, das ist so gut was du erzählst, aber können wir nicht erst mal einen Mittagsschlaf machen?“

Ich habe mich gegen Fressnarkosen während meiner Seminare und in meinem übrigen Leben entschieden. Jetzt gibt es viel Frisches. Zum Beispiel Obst und Salate oder Gemüse. Hey, es klappt. Jeder macht da gerne mit. Wir genießen gemeinsam einen leckeren, gehaltvollen Salat und erleben keinen „Aufmerksamkeitseinbruch“ mehr. So macht es doch gleich viel mehr Spaß. 
Fit sein ist schön und schmeckt gut!