Dienstag, 28. Juli 2015

Massageseminar im Freibad



Open-Air-Wellness erleben wir als trendig. Ist doch im Sommer auch angenehmer als künstliches Licht und Plastikklänge. Natur kann man riechen, fühlen und hören. Ja, echt.

Was für ein wunderbarer Sahara-Sommer! Die Devise lautet: Immer schön in der Nähe vom Wasser bleiben. Trinken, trinken, trinken und Baden mit Sonnenhut.

In einem Laden gab es fast einen Wasserengpass. Das „Fast“ hat zu einer angeregten Diskussion an der Kasse geführt und wilde Phantasien beflügelt.

Der neue Hitzerekord von 40,3 Grad ist die höchste jemals gemessene Temperatur in Deutschland seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881. Irgendwie haben wir das gemerkt: kleine Rinnsale am Körper, Schweißperlen unter der Nase und hartnäckige Gedanken an Zitroneneis und Wassermelone.

 

Da ich hohe Temperaturen gut wegstecken kann, fand ich den Juli – in Wassernähe so richtig herrlich.

Wir haben also die Blockhütte im Freibad geöffnet und Seminare und Anleitungen von  Praktikanten in der lockeren Atmosphäre des schönen Freibads in Reutlingen durchgeführt.


Die Massagen nennen sich dann Open-door-Massagen oder je nachdem auch Out-door-Massagen. 







Zitat eines unserer Kunden:

„Wenn sie mich fertig mariniert haben, kann ich mich zum Gargrillen in die Sonne legen.“

 









                   Ein Gemüseteller zur Stärkung nach einem ausgefüllten Massage-Tag.

 

             

Und, wie war der Tag?

Zitat Maria: "Einfach nur schön. Viel gelernt und Spaß dabei gehabt:"

Also mal so sagen: Mein Ziel ist damit ereicht. Ich bin glücklich.